Pressemitteilung

MeteoViva überzeugt in Deloitte-Studie als aussichtsreiches PropTech

Die Wirtschaftsprüfung Deloitte hat den deutschen Markt der PropTechs analysiert und MeteoViva sehr gute Zukunftschancen attestiert. Auch für den diesjährigen Technology Fast 50 Award von Deloitte ist MeteoViva nominiert.

Jülich, 11. Oktober 2017 – PropTech steht für Property und Technology. Gemeint sind Startups mit neuen Geschäftsideen im Immobilienbereich, die auf digitaler Basis beruhen. In den vergangenen zwei Jahren sind diese PropTechs stark in den Fokus der Immobilienwirtschaft gerückt. In einer aktuellen Studie hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte den Markt und die Chancen dieser Unternehmen analysiert – darunter auch MeteoViva.

Dem Jülicher Technologieunternehmen und seiner automatisierten Gebäudesteuerung MeteoViva Climate attestieren die Experten ein hohes Disruptionspotenzial. Durch Metering und Abrechnung könnten etwa Leistungen der Messdienstleister obsolet werden, so die Studie. „Unsere Lösung ist zunächst einmal eine intelligente Ergänzung zu bestehenden Systemen, hat aber sicherlich auch das Potenzial, etablierte Geschäftsmodelle vom Markt zu verdrängen“, meint auch MeteoViva-Geschäftsführer Dr. Stefan Hardt. Dem Unternehmen sei es gelungen, ein völlig neues Marktsegment zu schaffen – die vorausschauende Steuerung der Gebäudeanlagentechnik.

MeteoViva Climate erfasst alle für das Raumklima in einem Gebäude relevanten Informationen und errechnet daraus im Voraus die optimalen Steuerdaten für Gebäude und Technik. Im Ergebnis lässt sich darüber nicht nur ein deutlich verbessertes Raumklima für die Gebäudenutzer sicherstellen, sondern auch eine hohe Energieeffizienz. Mit durchschnittlich 20% Kostensenkung und CO2-Reduktion leistet MeteoViva Climate einen signifikanter Nachhaltigkeitsbeitrag für jedes Gebäude. Die vollständige Digitalisierung des Betriebs in der Gebäudeanlagentechnik ist außerdem ein großer Schritt in Richtung Gebäudemanagement 4.0.

Ebenfalls im Fokus der Wirtschaftsprüfer steht MeteoViva mit einer Nominierung im Rahmen des Technology Fast 50 Award, mit dem Deloitte jedes Jahr die wachstumsstärksten Technologieunternehmen der Branchen IT, Kommunikation und Life Science auszeichnet. Die Preisverleihung findet am 8. November in München statt.

MeteoViva Climate

Die patentierte Smart Data-Lösung MeteoViva Climate macht Gebäudetechnik ohne viel Aufwand schlauer – herstellerunabhängig, technologieübergreifend, vorausschauend und (kinder)leicht zu bedienen. Das System erfasst alle für das Raumklima relevanten Informationen und errechnet daraus im Voraus die optimalen Steuerdaten für Gebäude und Technik. MeteoViva senkt mittlerweile in über 70 Büro- und Industriegebäuden in Europa und den USA den Energieverbrauch und die CO2 Emissionen und sorgt zugleich für ein stabileres Raumklima. Zu den deutschen Kunden zählen unter anderem die Logistikkonzerne DHL und Deutsche Bahn, die Automotive-Konzerne Daimler, Bosch und BMW, Versicherungen wie Generali und Hannover Rück, Flughäfen sowie verschiedene Städte und Gemeinden.

Bildmaterial in höherer Auflösung ist unter presse(at)meteoviv(dot)com erhältlich.

Pressekontakt:

MeteoViva GmbH
Dr. Stefan Hardt
Managing Director              
Tel: +49 2461 98103 142                   
Email: stefan.hard(at)meteoviva(dot)com

MeteoViva GmbH
Katja Korehnke
Tel: 0173 – 532 0909
Email: presse(at)meteoviva(dot)com

Weitere Informationen unter www.meteoviva.com und www.twitter/meteoviva

weitere News hier