News

Wir können smart und nachhaltig

MeteoViva-Geschäftsführer Dr. Jan Scheffler über die Post-Corona-Ökonomie, eine perfekte Ausgangsposition und IT-Sicherheit.

Wie ist es euch während der Coronakrise ergangen?
Als der Lockdown kam, haben wir wie viele andere Unternehmen auch all unsere Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Technisch waren wir zum Glück sehr gut auf die virtuelle Teamarbeit vorbereitet. Bis zum heutigen Tag haben wir alle die Pandemie ohne Infektion überstanden und konnten das Geschäft fast ungehindert weiterführen. Die Auftragsbücher von MeteoViva sind sehr gut gefüllt.

Also ging auch die Projektarbeit beim Kunden weiter?
Ja. Wir konnten zwar nicht mehr persönlich in die Unternehmen, haben aber zügig Prozesse entwickelt, um die Projektarbeit auf Distanz fortzusetzen. Die Besprechungen und technischen Meetings fanden per Video-Call statt. Wir haben erstmals auch virtuelle Abnahmen von MeteoViva Climate Installationen durchgeführt. Unsere laufende Betriebsüberwachung erfolgt ohnehin aus der Ferne. Der einzige Unterschied war hier, dass sich unser Betriebsingenieur in der Corona-Phase von zu Hause eingeloggt hat.

Wie hat Corona den Markt für Büroimmobilien verändert?
Die Corona-Pandemie hat sehr deutlich gezeigt, wie stark Geschäftsmodelle sind, die auf modernen IT-Lösungen fußen und ortsunabhängig leben. Erreichbarkeit via Internet und Mobilfunk von nahezu jedem Ort dieser Welt stellen die traditionelle Arbeitswelt auf den Kopf. Statt jeden Tag ins Büro zu fahren, ist das Arbeiten im Homeoffice zum Selbstverständnis geworden. In allen Bürogebäuden unserer Kunden konnten wir einen hohen Leerstand erkennen, der sicher auf absehbare Zeit nicht völlig verschwinden wird. Umgekehrt werden die heutigen Abstandsregeln zu einem höheren pro-Kopf-Flächenbedarf führen. Die meisten unserer Kunden rechnen kurz- und mittelfristig mit einem Rückgang der Flächennachfrage und sehen höhere Anforderungen an die Flächenbewirtschaftung.

Wie profitiert ihr davon?
Smarte Immobilien werden an Nachfrage und an Wert gewinnen. Damit meine ich Immobilien, die über moderne digitale Medien intelligent vernetzt sind, die flexibel zu bewirtschaften sind und zugleich eine hohe Aufenthaltsqualität, also ein gesundes Raumklima bieten. Eine digitale Lösung für alle diese Anforderungen können wir schon heute bereitstellen.

Das Thema Nachhaltigkeit musste gefühlt in der Pandemiezeit etwas zurückstehen, weil andere Themen plötzlich dringlicher waren. Und jetzt?
Mit zunehmender Normalisierung wird es gerade wieder ein sehr dominantes Thema, von dem wir unverändert profitieren. Wir arbeiten zunehmend für Kunden, die für ihr Gebäude-Portfolio eine klare Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen. Unser Kunde Deka Immobilien Investment GmbH etwa hat mittlerweile 258 nachhaltig zertifizierte Objekte im Portfolio. Damit waren 68 Prozent des gesamten Immobilienvermögens Ende 2019 zertifiziert "Grün neu denken". Aufgrund eines sehr günstigen Verhältnisses zwischen Investition und realisierter CO2-Einsparung ist MeteoViva Climate für alle Kunden ein intelligenter Baustein zur Nachhaltigkeit. MeteoViva ist ein Partner, mit dem sie ihre Nachhaltigkeitsziele erfüllen können, ohne dass die Nutzerqualität ihrer Immobilien oder die Rendite der Fonds leidet.

Mit der zunehmenden Vernetzung wächst das Risiko von Cyber-Angriffen. Wie helft ihr euren Kunden?
IT-Sicherheit steht bei uns ganz oben. Wir haben in allen Gebäuden, die wir mit Steuerdaten versorgen und im Betrieb überwachen, eine digitale Schnittstelle für den Datenaustausch. Das Vertrauen in uns und unsere Dienstleistung hängt daher stark davon ab, dass sich die Kunden darauf verlassen können, dass kein Dritter den digitalen Zugang zum Gebäude nutzen kann. Da wir auch systemkritische Infrastrukturen wie Flughäfen und Stadtwerke oder auch Unternehmen wie die Europäische Zentralbank oder BMW mit unseren Steuerdaten versorgen, haben wir uns auch ISO 27001 zertifizieren lassen. Unseren hohen Sicherheitsstandard lassen wir zugleich regelmäßig von Externen prüfen.

Sprechen Sie mit uns:

+49 2461 98103 0 (DE)

+31 24 388 07 99 (NL)

+41 61 272 34 30 (Schweiz)

+1 202 499 5589 (USA)

info(at)meteoviva(dot)com